Diät – welche ist die beste?

Low Carb – Intermitting Fasten – Anabole Diät – Paleo ect.

Seit nun 10 Jahre bin ich in diesem Bereich tätig und habe immer wieder festgestellt, dass durch den Wandel und die Geschwindigkeit, sich die Ernährung verändert hat. Auch das Wissen wird durch die Industrie verschleiert. Durch viele Experten werden alte Sachen neu erfunden und gefährliche bzw. einseitige Ernährungsformen auf den Markt gebracht. Mit diesem Artikel möchte ich euch heute eine Auflistung verschiedener Diäten und deren „Alltagsfunktionalität“ aufzeigen.

Ganz am Anfang möchte ich noch dazu sagen, dass hauptsächlich die Durchführung und Umsetzung entscheidend ist. Ob die Ernährungsform bzw. Diät funktioniert oder nicht. Auch gesundheitlich gesehen, können dementsprechend diese Ernährungsformen variieren, je nachdem wie man diese Umsetzt. Meine Bewertung und Beurteilung gilt für Personen, die mit der Thematik Ernährung wenig Erfahrung haben und ist aus der Einsteigeransicht geschrieben.

Wir starten nun mit den Bekanntesten Diät- bzw. Ernährungsformen. Mit meinem persönlichen Fazit nach jeder Diät- bzw. Ernährungsform.

Alkaline Diät (Basenfasten)

Der Speiseplan besteht aus Basischen Lebensmitteln, welche Basisch sind oder pH-neutral. Z. B. frischem Obst, Avocados, Nüsse und Eiern. Verzicht von Fleisch, Zucker oder verarbeitete Lebensmittel.

Die Idee dahinter ist es den Säure-Base-Haushalt im Gleichgewicht zu halten. Den ein saurer Körper wird schneller krank und ist empfänglich für Stress und das Immunsystem leidet darunter.

Aufgrund des Verzichts von allen Arten von süßes wie auch ungesunden Fertigprodukten etc werden automatisch ein großer Teil an Kalorien eingespart. Dies führt dauerhaft zu einer Gewichtsreduktion.

Fazit: Diese Diät kann gesund sein, wenn man ausreichend Makronährstoffe zu sich nimmt. Dazu sollte aber etwas Lebensmittelkunde und Wissen vorhanden sein, da sonst schnell die Ernährung einseitig und langweilig wird.

abnehmen diät rainer abt gersthofen augsburg sanus

Quelle: https://www.meinbauch.net/wp-content/uploads/Basenfasten.png

 

 

Mono Diät

Es darf im Prinzip nur ein Gericht oder ein Nahrungsmittel gegessen werden. Z. B. Kohlsuppendiät, nur Ananas etc. Oft werden Nahrungsmittel genommen die aktuell in der Werbung als unglaubliche Fettverbennwunder gelten.

Die Idee, die sich darin versteckt ist auch interessant. Die Ananas-Diät soll durch die Enzyme das Hüftgold schmelzen lassen. Kohlsuppe soll „negative Kalorien“ enthalten, da die Verdauung mehr Energie verbraucht als im Lebensmittel selber enthalten ist. Und in grünen Bananen sind angeblich eine Stärkeart enthalten die „Schlankmackerbaktierien“ im Darm vermehren.

Nimmt man ab? Ja man nimmt ab, doch es ist aufgrund der meist extremen Defizite sehr viel Wasser. Und greift auch oft die vorhandene Muskelmassen an.

Fazit: Ich persönlich Rate sehr davon ab, da das Risiko auf den Jo-Jo Effekt sehr hoch ist und ein Nährstoffdefizit sehr schnell bemerkbar machen kann.

diät abnehmen rainer abt sanus gersthofen sanus

Quelle: https://lowcarbkompendium.com/wp-content/uploads/2016/06/kohlsuppendiaet.jpg

 

Diät -Pillen und -Pulver

Ballaststoffpillen, welche durch Wasser im Magen stark aufgehen und man schneller ein Sättigungsgefühl bekommt. Fettblocker- oder Kohlenhydratblocker-Kapseln welche dafür sorgen, dass Fette bzw Kohlenhydrate unverdaut in der Toilette landen.

Diese Pillen oder Pulver sollen den Stoffwechsel manipulieren und so abändern, damit das gewünschte Resultat eintritt.

Leider ist es so, dass man damit tatsächlich abnehmen kann. Studien belegen, dass bis zu 5% des Körpergewichts verlieren kann.

Fazit: Ich persönlich rate sehr stark davon ab, da das Aktive eingreifen des Stoffwechsels langfristig zu Schäden bzw Funktionsstörungen führen können. Auch ein Nährstoffmangel kann dadurch resultieren, was noch schlimmere Folgeschäden haben kann.

 

Hormon -Diät

Auch als HCG Diät bekannt. Das ist ein Schwangerschaftshormon, welches das heranwachsende Kind vor Unterversorgung schützen soll.

Hierbei wird dem Stoffwechsel vorgespielt, dass man schwanger ist. Dieses Hormon ist dafür zuständig, dass bei einem Kaloriendefizit die Fettspeicher direkt geöffnet werden, um gespeicherte Nährstoffe ans Blut abzugeben, um das heranwachsende Kind zu versorgen.

Ja man nimmt bei dieser „Crash Diät“ ab. 10% des Körpergewichts ist möglich. Aber das Risiko eines Jo-Jo Effekts ist hoch.

Fazit: Durch die Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln kann der Nährstoffmangel zwar gedeckt werden, aber langfristig ist die Ernährungsform ungesund und sollte vermieden werden. Ein so aggressiver Eingriff in die Hormone können schädliche Folgen haben.

 

Low Carb

Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel (Reis, Nudeln, Brot oder Süßigkeiten) werden stark reduziert und durch fett- und proteinreiche Lebensmittel (Fische, Wurst, Eier) ausgetauscht.

Der Entzug der Kohlenhydrate hilft dem Körper den Insulinspiegel zu stabilisieren. Der Körper muss mehr Energie aus den Fettzellen freigeben und bildet Ketonkörper (Ketonkörper werden als Ersatzenergiequelle verwendet).

Diese Art von Ernährung ist auf jeden Fall beim Abnehmen hilfreich.

Fazit: Low Carb funktioniert und es gibt keine Studien die langfristig negative Auswirkungen zeigen. Die Psyche kann bei dieser Ernährungsform leiden, wenn man Probleme mit Verzicht hat. Ich empfehle diese Ernährungsform trotzdem nur Personen, die etwas Lebensmittelkunde und ein Grundwissen an Nahrungsmittel haben.

diät abnehmen augsburg gersthofen rainer abt sanus

Quelle: https://lowcarbkompendium.com/wp-content/uploads/2017/02/low-carb-high-quality-prinzip.jpg

 

Paleo Diät

Back to the roots. Nahrungsmittel müssen unbehandelt und unverarbeitet sein!

Bei dieser Ernährungsform wird auf alle verarbeiteten Produkte verzichtet (Milchprodukte, Hülsenfrüchte oder Getreide). Alle Produkte müssen „Bio“ sein, da es früher nicht möglich war, durch Chemie Produkte zu verändern. Die Nahrungsauswahl beschränkt sich auf Fleisch, Fisch, Gemüse, Beeren und Nüssen.

Die Chance stehen gut, bei dieser Ernährungsform abzunehmen. Auch die Qualität der Nahrungsmittelauswahl ist hoch, da nur echtes „Bio“ auf den Teller kommt.

Fazit: Eine durchaus mögliche alternative Ernährungsform, welche aber langweilig werden kann. Es wird wenig Grundwissen benötigt, da die Nahrungsmittelauswahl stark eingeschränkt ist. Aber mit ein bisschen Kreativität kann man diese Form sicherlich durchhalten.

rainer abt sanus gersthofen augsburg abnehmen diät

Quelle: https://www.hammer.de/media/fitnesswissen/gesundheit/paleo-pyramide.jpg

 

Formula Diäten

Mahlzahlen werden durch industriell hergestellte Nährstoffgemische ersetzt – zumeist Pulver, die mit Flüssigkeit angerührt werden. Bekannte Marken: Optifast, Slim-Fast und Almased.

Eine Ersatzmahlzeit liefert 200 – 400 kcal und deckt meistens den Bedarf aller Makronährstoffe.

Tatsächlich verliert man dadurch Gewicht, da auch ein starkes Kaloriendefizit entsteht.

Fazit: Man sollte beachten, dass der Ersatz der natürlichen Ernährung nur für einen gewissen Zeitraum funktioniert. Langfristig muss man lernen sich gesund zu ernähren, um sein Gewicht dauerhaft zu halten. Auf der anderen Seite, kann dies als Kickstarter verwendet werden.

 

Low Fat Diät

Verzicht oder Reduktion von fettreiche Lebensmittel. Maximal 30% der zugeführten Kalorien dürfen aus Fett bestehen.

Unter der Voraussetzung, dass man mit dem Gesamtkalorien unter dem Tagesumsatz bleibt, wirkt natürlich diese Ernährungsform auch.

Fazit: Durch gesunde Fette wird der Fettstoffwechsel aufrechterhalten. Ein allgemeiner Verzicht auf Fett halte ich für bedenklich, daher finde ich diese Ernährungsform suboptimal und wenn, dann muss dieser gut geplant werden, damit auch alle Stoffwechselfunktionen funktionieren. Lieber eine andere Ernährungsform aussuchen!

 

Metabolic Balance

Angeblich auf den individuellen Stoffwechsel abgestimmt, welches durch einen Bluttest ermittelt wird. Außerdem bekommt man einen persönlichen Betreuer.

Im Prinzip handelt es sich um eine Low-Carb Ernährung mit einem hohen Anteil an basischen Lebensmitteln. Der Haupterfolg wird durch den Betreuer gewährleistet!

Fazit: Betreuer müssen nur einen „Metabolic Balance“ Schulung machen und es ist keine Ausbildung als Ernährungsberater notwendig. Kann man machen, aber wirklich individuell ist es nicht und bei Problemen besteht die Chance, dass der Betreuer nicht helfen kann.

 

Mittelmeerdiät

Ernährung nach dem Vorbild der Griechen, Italiener und Spanier: viel Obst und Gemüse, Fische, ungesalzene Nüsse, Vollkornprodukte, Olivenöl. Wenig Fleisch, Wurst, Butter, Zucker, Weißmehl.

Eine ausgewogene Ernährung mit allen notwendigen Makronährstoffen.

Wenn die Gesamtkalorien passen, nimmt man konstant und gesund ab!

Fazit: Eine einfache und gesunde Ernährungsform, die hilft die Figur beizubehalten oder zu verbessern. Hochwertige Fette und genügend Abwechslung damit Essen auch Spaß macht.

sanus rainer abt abnehmen diät gersthofen augsburg

Quelle: https://deavita.com/wp-content/uploads/2013/11/mediterranisch-Essen-leckere-kalorienarme-Rezepte-Kochen-abnehmen-e1385730130843.jpg

 

Weight Watchers

Wohl der größte Anbieter wenn es um Abnehmprogramme geht. Viele Tools und Gruppentreffen helfen der Motivation.

In der Gruppe ist man stark und das verbindet die Teilnehmer von Weight Watchers. Punkte zählen, um unter dem Tagesbedarf zu bleiben. Der Austausch der Kalorien in Punkte ist für manche Menschen einfacher. Fettreiche Lebensmittel haben viele Punkte. Eiweißreiche Lebensmittel wie auch Obst und Gemüse haben wenig Punkte. Durch Sport sammelt man Punkte. Im Prinzip wie Kindererziehung.

Fazit: Auch wenn ich kein Fan bin, muss man sagen, dass es funktioniert. Der Tausch von Kalorien in Punkte bindet die Teilnehmer an das Programm. Leider lernt man zu wenig über die Ernährung, außer man zeigt eigene Initiative. Auf jeden Fall besser als Crash Diäten!

 

Intermittierendes Fasten

Eine gewisse Fastenzeit kombiniert mit einer Nahrungsaufnahmezeit. Z. B. 16 Stunden Fasten und 8 Stunden Essen. In der Praxis kann es so aussehen. Man Schläft 8 Stunden und dann darf man die nächsten 8 Stunden nichts essen. Ab dann darf man die restlichen 8 Stunden essen.

Die Idee darin ist einfach, dass man den Körper eine längere Zeit „Fett verbrennen“ lässt und in der Zeit keine Kalorien zu sich nimmt. Nach der Zeit darf man normal essen. Andere Varianten ist z. B. 5 Tage normal essen und 2 Tage nur 500 kcal.

Nimmt man ab? Ja wenn, die Gesamtbilanz negativ bleibt. Optimalerweise tut man in der „Essenszeit“ auch nur gesund essen!

Fazit: Ich persönlich mag diese Ernährungsform sehr gerne, da diese sehr leicht in den Alltag einbaubar ist. Wenn sich der Körper daran gewöhnt hat, kommt man sehr entspannt durch den Tag.
Wichtig! Kalorien und Qualität der Ernährung soll in der Essenszeit passen, um noch mehr Erfolg zu haben!

rainer abt sanus gersthofen augsburg abnehmen diät

Quelle: https://thefithousewife.com/wp-content/uploads/2017/05/Why-Intermittent-Fasting-Is-Successful.jpg

 

Meine persönliche Ernährungsart!

Timing und Intermittierendes Fasten!

Es wird die Grundregel des IF eingehalten. 16 Stunden Fasten und 8 Stunden essen. Die Regel wird automatisch gebrochen, wenn Sport getrieben wird, denn 15 Minuten vor dem Sport werden ca 150 kcal an Langkettigen Kohlenhydraten aufgenommen. Nach dem Sport werden dann ca 150 – 200 kcal zu sich genommen. Die besteht aus einer Mischung aus hochwertigen Kohlenhydraten und Eiweiß.

Timing bedeutet: Dem Körper die Nährstoffe dann zu geben, wenn er diese Aktiv benötigt. Dies ist in dem Fall beim Sport oder alle Arten von schweren arbeiten, welche nicht zum normalen Tagesablauf gehören. Das bedeutet automatisch, dass wenn man Abends Essen tut, dass man eher Eiweißreich und Fettreich isst. (Außer man trainiert direkt vor dem Abend Essen)

Fazit: Diese Ernährungsform benötigt etwas Übung und man muss Situativ sich Ernähren. Optimal im Alltag integrierbar! Erfordert aber eine Lernzeit!

rainer abt sanus gersthofen augsburg abnehmen diät

Quelle: http://fitpedia.com/wp-content/uploads/2017/06/Depositphotos_4434609_s-2015.jpg

 

 

Mein persönlicher Tipp! Du suchst in Gersthofen bzw Augsburg einen passenden Ansprechpartner? Wende dich an das Fitnessstudio Sanus in Gersthofen und Augsburg! Unter http://www.fitness-sanus.de findest du einen Ansprechpartner, der dir helfen kann!